Musik im Museum

 

 

Mixed Music Company


 
 

 

Was haben Janis Joplin, Dire Straits, Jethro Tull, die Black Föös und Bob Marley gemeinsam?

Sie alle gehören zum Repertoire der Gruppe "Mixed Music Company".

Mitte Februar begeisterten die fünf Musiker die voll besetzte Cafeteria des Museums. Sie lassen sich nicht auf eine Musikrichtung festlegen. Sie machen, was ihnen Spaß macht.
Und das steckt an.
 

Tanzeinlage eines Besucherpaares

Diesmal war sogar der WDR da.
Live für die "Lokalzeit Aachen"

 


 

     

Irish Folk

Cantalyra

Boogieliceous

 

Zum Jahresbeginn 2017 startete der Förderverein des Töpfereimuseums unter dem Titel „Musik im Museum“ eine Konzertreihe im lauschigen Ambiente der Cafeteria. Vierteljährlich gibt es Auftritte von Künstlern und Gruppen unterschiedlicher Stilrichtungen wie Balladen, Jazz, Blues, Chansons, Klezmer oder Irish Folk.



Der Eintritt ist frei, die Künstler erhalten ihre Gage aus den Spenden der Besucher. Damit sollen auch bei denjenigen die Neugier geweckt werden, zu den Veranstaltungen zu kommen und Musik kennenzulernen, die sie sonst nicht besucht hätten.
 


Mit einer interessanten Bewirtung schon vor Beginn der Veranstaltung und während einer längeren Pause sollen Gäste zu Gesprächen untereinander und mit den Künstlern angeregt werden.

 



Mit dieser Veranstaltungsreihe möchte der Förderverein einen weiteren Beitrag zur Belebung des Töpfereimuseums leisten. Die Konzerte beginnen in der Regel immer um 19.30 Uhr.

 

E-Mails von Besuchern:
 

Sehr geehrte Damen und Herren,

es ist uns ein Bedürfnis, uns ganz herzlich bei allen Verantwortlichen zu bedanken, die dieses Konzert möglich gemacht haben, bis hin zu den guten Feen, die die reibungslose Versorgung mit Getränken und u.a. den leckeren Schmalzbroten sicherstellten.
Boogielicious ist eine hochkarätige Band. Selten, dass einem so etwas in unserer Region geboten wird.
Ein rundum gelungener Abend, auch dank des von der ersten Sekunde an mitgehenden Publikums, das mit seiner Begeisterung die Musiker zum immer neuen Steigerungen hinriss.

Bitte setzen Sie uns auf Ihre Liste für den Bezug Ihres Newsletters.

Vielen Dank.

Gerlinde & Karl R. / Düren


Sehr geehrte Frau und Herr Hüftle!

Während Ihrer beiden ersten Jahre haben wir den Weg aus der Eifel schon mehrfach auf uns genommen und nie bereut.
Vielen Dank für Ihrer beider Engagement, dieses für Herz und jenes für den Magen.

Wir freuen uns mit diesen Erinnerungen schon aufs neue Jahr im Töpfereimuseum und hoffen inständig, dass sich die Lokalpolitik mit Weitsicht auszeichnet und neben der einzigartigen Töpfereistätte auch die Gelegenheit für musikalische und vielleicht sonstige Darbietungen in einem hierfür sehr geeigneten Rahmen erhalten bleibt.

Mit einem freundlichen Gruß aus Schmidt

Marie und Günther H.

 


So geht's weiter:
 

Freitag, 17. Mai 2019
19.30 Uhr

Eifelgäng
mit Günter Hochgürtel

Einer singt, einer liest vor und einer erzählt – so begeistert die „Eifel-Gäng“ ihr Publikum mit Geschichten und Lieder, vorwiegend in Eifeler Platt.
 


Samstag, 14. September 2019
19.30 Uhr

Irish Folk
Benbulben
 


Ben Bulben verbindet die irische Tradition mit
konzertanter Rockmusik und ist dadurch nicht nur für
Freunde keltischer Musik etwas Besonderes.
Zum Repertoire der sieben Musiker gehören neben
traditionellen fetzigen Songs auch
einfühlsame Balladen – alles eindrucksvoll arrangiert.

www.ben-bulben.de


Samstag, 23. November 2019
19.30 Uhr

Chansonnerie Mondiale
 


 

Chansonnerie Mondiale spielen Lieder aus
verschiedenen Kulturen und Epochen.
Zum Repertoire gehören Chanson-Klassiker und
französische Popsongs von Brel bis Zaz,
 Raritäten aus dem Chanson-Fundus Erich Kästners,
Gypsie-Swing und Lieder der Roma Osteuropas,
Ausflüge zu Klezmer sowie auch  Eigenkompositionen.
Das Trio um die charismatische Sängerin
Karima Renes beeindruckt durch seine
große musikalische und sprachliche Bandbreite
ebenso wie durch große Sensibilität in der Auswahl der Songs. 

>> Zur Startseite