Aktuelles & Termine
1.Halbjahr
2017

 

 

Familiensonntage und die
Ferienangebote

 

 
 

Unsere Familiensonntage finden in der Regel jeden 1. Sonntag im Monat zwischen 14.00 und 17.00 Uhr statt. Zur Stärkung stiftet die „Direktion“ Kaffe und Kuchen.

Preis: 11,00 € (Erwachsene), 9,00 € (Kinder), 7,00 € (Geschwisterkinder).

Mindestteilnehmerzahl: 5 Personen.

Verbindliche Anmeldung unter: 02423 – 4446 oder per E-Mail an: info@toepfereimuseum.de

Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

 

 
 

>> Unser Jahresprogramm 2017 (anklicken)


 

 
 

KREATIVWORKSHOP

 
   

Schön verpackt mit Stamin' Up
 

 
 

Mit Designerpapieren und Stempeltechnik zaubern wir wunderschöne Verpackungen zu verschiedenen Anlässen. Unter fachkundiger Anleitung können Sie mit einer Auswahl an Stempelmotiven, sowie weiteren Materialien Ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Es entstehen individuelle Verpackungen, die von Herzen kommen. Der Workshop findet statt am:

Samstag, 11.02. 2017, 14.00 – 17.30 Uhr
Preis: 15,00 € pro Teilnehmer,
zgl. 10,00 € Materialkosten.

Mindestens 6, maximal 10 Teilnehmer. Information und Anmeldung bei der Kursleiterin Sandra Schröteler unter 02423/4446
(Dienstags bis freitags von 10.00 – 13.00 Uhr).

 
     
   
     
 
 
     
 

Fototransferdruck auf Textil,
Holz und Porzellan

 
     
 

Wir übertragen unsere Lieblingsmotive, wie zum Beispiel selbstgeschossene Fotos, alte Botanik-Drucke, schöne Schriftzüge, Comicbilder oder ähnliches, auf die von uns gewünschten Gegenstände. Damit lassen sich auch schöne Gegenstände herstellen, wie zum Beispiel Motivtassen und Teller, bedruckte Kissen oder Schachteln, und selbst kleine Möbelstücke kann man mit dieser Technik aufpeppen.

Samstag, 09.12. 2017, 14.00 – 17.30 Uhr

Preis: 15,00 € pro Teilnehmer, zzgl. 10,00 € Material.

 Mindestens 6, maximal 12 Teilnehmer. Information und Anmeldung bei der Kursleiterin Lydia Reinartz unter 02423/902960

 
     
   
     
 
 
     
     
 

Barocke Wasserspiele

Workshop
29.April und am 27.Mai 2017

Kursleiter: Gastdozent K.M. Rennertz

Nach einer kurzen Einführung in Bildhauerei, Kunstgeschichte, die Grund- begriffe der Keramik und des Entwerfens sollen eigene Wasserspucker geschaffen werden. Die Keramik bietet für diese Aufgabe viele Vorteile. Ton ist leicht formbar, fachkundigen Händen erlaubt er unmittelbaren Zugriff. Auch bei expressivem Arbeiten nimmt der Lehm die Spuren der Hände des Bildhauers an und konserviert die Stimmung des Augenblicks. Nach dem Brand im Keramikofen bei 1050 Grad sind die Werke dauerhaft, robust und können problemlos in einer Brunnenanlage eingesetzt werden. Farbige Akzente mit Glasuren und Engoben erhöhen die dramatische Wir- kung des Wasserspiels. Wir planen, nach dem Brand die Wasserspucker zu einer großen Installation zusammenzufassen und im Töpfereimuseum zum ersten Mal auszuprobieren.

 
   

 
 

 

Unser Trevibrunnen hat im Museum, nur eine kurze Ausstellungszeit. Wenn der Sommer kommt, kann dann im eigenen Garten oder sogar im Wohnzimmer ein fröhliches Plätschern die Hitze erträglicher machen.

Der zweitägige Workshop findet statt am

29.April und am 27.Mai 2017,

jeweils samstags um 11.00 – 17.00 Uhr, im Töpfereimuseum. Preis: 85,00 € pro Teilnehmer, zzgl. Materialkosten.

Mindestens 5, maximal 15 Teilnehmer. Verbindliche Anmeldung unter: 02423/4446 oder per E-Mail an: info@toepfereimuseum.de Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

 
   

>> Information zu unserem Gastdozenten

 
 

 

 
 
 
     
 

Ausstellung

Der Lehm zwischen den Zehen

K.M. Rennertz

 

Das Töpfereimuseum Langerwehe zeigt vom

02. April bis zum 20. August 2017

eine Ausstellung mit dem Bildhauer Prof. Karl Manfred Rennertz


Der hierzulande und international als Holzbildhauer und Maler bekannte Künstler zeigt hier seine keramischen Werke, die seine bildhauerische Arbeit begleiten. Mal als Modell und Planungsgrundlage für Großprojekte, mal als schnelle Skizze zur Ideenfindung nimmt K.M. Rennertz gerne den Ton in die Hand. Tonmodelle als Vorstufe für Bronzegüsse zeigen, wie der Bildhauer arbeitet und wie unverzichtbar dieses „Urmaterial“ Ton, auch heute noch für jede Form plastischen Ausdrucks ist. Die Schau in der großen Ausstellungshalle im Töpfereimuseum seiner Heimatge- meinde eröffnet einen hochinteressanten Blick in das Atelier des Künstlers. Skizzen sind auf Tonplatten eingebrannt, Notizzettel für wandfüllende Bilder und Skulptu- ren. Kleine Modelle wachsen zu überlebensgroßen Köpfen heran und begegnen uns als raumgreifende Keramikskulpturen, die bis an die Grenze des technisch Machba- ren getrieben sind. Die Ausstellung weckt Lust bei dem im Museum angebotenen Workshop unter der Leitung des Künstlers mitzumachen.

Die Vernissage findet am Sonntag, den 02. April 2017 um 11.00 Uhr statt.

(Nähere Info folgt / Der Eintritt ist frei)

 
     
 

Die Finissage der Ausstellung ist am Sonntag, den 20. August 2017.

Motto: Feuer und Flamme Die Ausstellung endet mit einer spektakulären Verbrennungsaktion im Museumsgar- ten. Die Holzskulptur, die vom Künstler K.M. Rennertz am Internationalen Muse- umstag erschaffen wurde, erfährt ihre endgültige
(Nähere Info folgt /Der Eintritt ist frei)

 


 

 
 

21.MAI. 2017

INTERNATIONALER MUSEUMSTAG

Motto: „Spurensuche“ Mut zur Verantwortung

Der Bildhauer K.M. Rennertz beginnt im Rahmen einer Aktionskunst die Arbeit an einer großen Holzskulptur im Museumsgarten. Mit Axt und Mo- torsäge rückt der Künstler, vor den Augen der Besucher ei- nem Baumriesen zu Leibe und schafft daraus eine seiner unverkennbaren expressiven Skulpturen. Zuschauer sind ausdrücklich erwünscht. (Nähere Info folgt / Der Eintritt ist frei).

 

 

 
     
     
 

 

 

 

>> Zur Startseite